Ramadan

Lieferabi.de
2022-04-02 09:58:00 / Türkische Rezepte / Kommentare 0

Am 2. April ist es wieder soweit. Der Ramadan beginnt und endet am 2. Mai. Ramadan bezeichnet in der Muslime den Fastenmonat und ist der neunte Monat des islamischen Mondkalenders. Nachdem Ramadan gibt es das Fest des Fastenbrechens, welches auch unter „Zuckerfest“ weit verbreitet ist und ist nach dem Opferfest der zweit wichtigste islamische Feiertag. Das Fasten gehört zu den fünf Säulen des Islams. Wer an den Islam glaubt muss sich an fünf Aufgaben halten und das Fasten ist einer von diesen.
Der Hintergrund und Ursprung von dem Ramadan sind die ersten Offenbarungen des Korans. Fasten wird im Koran fest vorgeschrieben und es soll immer wieder daran erinnert werden, dass andere Religionsgemeinschaften ebenfalls gefastet haben. Sinnbildlich bedeutet das Fasten für eine Art Neuanfang für Leib und Seele und der Rückbesinnung. Das Soziale und rücksichtsvolle, gemeinschaftliche Leben sollen in den Vordergrund gerückt werden.
Die Kernaussage ist, dass man sich bewusst werden soll, dass der Wohlstand in dem wir leben keine Selbstverständlichkeit ist uns demütig und dankbar zeigen sollen.
Der Ramadan bedeutet Strenge und Verzicht. Über das Essen hinaus soll auch auf das Rauchen verzichtet werden sowie keine Schimpfwörter zu benutzen und ein friedlicheres Zusammenleben zu unterstützen. Trinken und Essen darf vor dem Sonnenaufgang sowie erst nach Sonnenuntergang. Die Zeiten werden durch den islamischen Kalender bestimmt und hängen mit dem Mond zusammen. 
Durch das Fasten möchten die Muslime über Ihren Glauben nachdenken und Allah näherkommen. In dieser Zeit werden die Fastenden durch den Verzicht auf Essen und Trinken nachmittags müde und versuchen in der Zeit besonders viel im Koran zu lesen.
Aufgrund des Verzichts auf Essen und Trinken während des Tages gibt es viele verschiedene Ramadan Gerichte. Wir von Lieferabi stellen Ihnen 4 Gerichte vor. Die Gerichte sind sehr sättigend und köstlich. Wichtig ist dabei, dass der Körper ausreichend mit Energie versorgt wird um auch am Nachmittag noch etwas Energie zu haben.

Das Fladenbrot mit Käse und Kräutern kann sehr gut vorbereitet werden. Die verwendeten Kräuter sind wohltuend und die ätherischen Öle entfalten sich. Hier kommen Sie zu dem Rezept. 

Als zweites Gericht stellen wir die Pogaca Brötchen vor. Der Duft von frisch gebackenen Brötchen, die verschieden gefüllt werden sind besonders lecker. Ebenfalls sind die Pogaca sehr sättigend. Hier finden Sie das Rezept.

Das dritte Gericht ist die Couscous Gemüsepfanne. Der Couscous ist reich an Nährstoffen und das Gemüse enthält Vitamine. Die Pfanne kann warm oder auch kalt genossen werden. Hier kommen Sie zu dem leckeren Gericht. 

Das Letztes Gericht ist eine köstliche Süßspeise und ein Milchkuchen. Durch den Zucker, Sahne und Butter ist dieser Kuchen sehr Kalorienreich und ein toller Genuss. Lesen Sie hier das Gericht und backen den schmackhaften Kuchen nach.
 


News