Couscous Pfanne

Lieferabi.de
2022-04-07 09:33:00 / Türkische Rezepte / Kommentare 0

Mit der Couscous Gemüsepfanne stellen wir heute ein leckeres einfaches Gericht vor, dass während dem Ramadan schnell und super vorbereitet werden kann. Das Gericht eignet sich ebenfalls für Vegetarier. Der Couscous hat einen tollen nussigen Geschmack und ist sehr sättigend und Nährstoffreich. Das Gemüse gibt frische Vitamine während der Fastenzeit und ist sehr gesund. Mit den angegebenen Zutaten reicht das Gericht für 4 Personen. Die Couscous Pfanne kann direkt am Tisch serviert werden und jeder kann sich selbst bedienen. Ebenfalls kann das Gericht auch kalt gegessen werden und ist somit eingeheimtipp zum Fastenbrechen, wenn auch mal zu späteren Zeiten erst gegessen werden kann.

Schritt 1

Du brauchst:
Pfanne, Kochlöffel, Schneidebrett, Messer

Zutaten:
3 EL Olivenöl, 150g Zucchini, 150g Paprika, 150g Karotten, 2 Frühlingszwiebeln, 200g Couscous, 100g Tomaten, 1 rote Zwiebeln, 350g Gemüsebrühe, 0,5 TL Salz, 0,25 TL Pfeffer, 0,5 TL Minze, 2 Knoblauchzehen, 0,5 Bund Petersilie

Schritt 1:

Den Knoblauch und die rote Zwiebel schälen und in feine Würfel hacken. Olivenöl in die Pfanne geben und mit hohe Hitze den Knoblauch und die roten Zwiebeln braten. Karotten nach Belieben schälen und in ca. 5 mm dünne Scheiben schneiden. Sobald der Knoblauch und die Zwiebeln braun werden die Karotten Scheiben hinzugeben und ein wenig die Hitze wegnehmen. So werden die Karotten etwas krosser.

Schritt 2

Währenddessen die Karotten angebraten werden können die Zucchini und Paprika in grobe Stücke geschnitten und in die Pfanne gegeben werden. Damit nicht so viel Flüssigkeit verloren geht am besten mit Deckel das ganze ca. 5 Minuten braten lassen. Anschließend die Gemüsebrühe sowie Salz, Pfeffer, Minze dazu geben.

Schritt 3:

Zutaten: Zitrone (optional), Nomadenläse

Den Couscous als Nächstes mit dazu geben und das Ganze ca. 5 Minuten ziehen lassen. Der Couscous kann je nach Wunsch etwas länger ziehen so wird er besonders schön weich oder desto kürzer halt auch etwas bissfester.

Als letztes die Tomaten vierteln und die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden und die Petersilie hacken. Die Zutaten in die Pfanne geben und verrühren und noch kurz ziehen lassen. Wer es etwas spritzig und frischer mag kann noch etwas Zitronen Spritzer dazu geben. Zuletzt noch etwas Nomadenköse darüber geben und servieren.

Schritt 4:

Das Lieferabi Team wünscht euch guten Appetit und einen tollen Ramadan und ein köstliches Fastenbrechen mit unserer Couscous Pfanne


News